Sommerfreizeit 2021

Wir freuen uns, euch eine Sommerfreizeit in diesem Jahr anbieten zu können. Die Anmeldung könnt ihr hier herunterladen.
Auf dieser Seite erhaltet ihr alle nützlichen Infos rund um die Anmeldung zur Sommerfreizeit 2021 und zu unserem Hygienekonzept, das die Freizeit möglich machen soll.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Sponsoren, die uns dieses Jahr die Freizeit ermöglicht haben!

Seit der letzten Fassung der Corona Schutz Verordnung des Landes NRW sind Ferienfreizeiten unserer Größe in Inzidenzgebieten 1 oder 0 erlaubt. Unser Hygienekonzept (ehemals hier zu finden) ist also nach Meinung des Ordnungsamtes vor Ort überflüssig, da Hygieneregelungen in der  neuen Coronaschutzverordnung ab sofort gesetzlich geregelt sind (nachzulesen im §12 der CorSchuVO NRW in der aktuell gültigen Fassung).

Für eine Freizeit unserer Größe sind gesetzlich die folgenden Regelungen vorgesehen:

  • In einem Gebiet der Inzidenzstufe 0 (7-Tage Inzidenz <10): 
    • Testung aller Teilnehmer vor Anreise ins und vor Abreise aus dem Lager
    • Keine weiteren Regelungen
  • In einem Gebiet der Inzidenzstufe 1 (7-Tage Inzidenz 10-35):
    • Testung aller Teilnehmer vor Anreise ins und vor Abreise aus dem Lager
    • 2x wöchentliche Testung
    • In geschlossenen Räumen herrscht ab 26 sich aufhaltenden Personen Maskenpflicht (medizinische Masken)

Aktuell liegt die Inzidenz im Kreis Paderborn bei ca. 3. Zum aktuellen Zeitpunkt gelten also die Regelungen der Inzidenzstufe 0. Der Inzidenzwert ist hier einsehbar: https://kreispaderborn.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/4ad5b9cf6f3f4307a3ae29e9a399e63f

Zusätzlich haben wir die Hygienemaßnahmen wie folgt angepasst:

Alle Maßnahmen des Hygienekonzepts Version 2.0 werden gestrichen. Ab sofort gelten die folgenden Maßnahmen, unabhängig von der jeweils geltenden Inzidenzstufe:

  1. Für die Teilnahme an der Freizeit gelten die folgenden Voraussetzungen
    1. Vorlage eines Negativtestnachweis (Schnelltest) bei der Kofferabgabe (Es können Tests vor Ort bei der Kofferabgabe gemacht werden oder ein Zertifikat aus einem Schnelltestzentrum, das maximal 24h alt ist, mitgebracht werden)
    2. Vorlage eines Negativtestnachweis (Schnelltest) bei der Anreise (Es können Tests vor Ort bei der Abreise gemacht werden oder ein Zertifikat aus einem Schnelltestzentrum, das maximal 24h alt ist, mitgebracht werden)
    3. Häusliche Quarantäne ab 3 Tage vor Freizeitbeginn (also ab Kofferabgabe)
    4. Unterschriebene Haftungsauschlusserklärung, unterschriebene Quarantäne- und Symptomfreiheitserklärung (siehe Anmeldung)
  2. Unabhängig von der Inzidenzstufe wird während der Freizeit jeder Teilnehmer 2 Tage nach seiner Anreise und anschließend mindestens zweimal pro Woche schnellgetestet.
  3. Küchenmitglieder dürfen vor Ort das Lager verlassen, um Einkäufe zu tätigen. Kindern ist das Verlassen des Lagers nicht gestattet. Ausnahmen hierzu bilden Programme wie Durchschlagemarsch, Geländespiele, Schwimmen gehen, oder ähnliche. Selbstständiges Einkaufen im Dorf ist nicht gestattet. Als Ausgleich hierzu wird der freizeiteigene Kiosk in diesem Jahr massiv aufgestockt, um alle Freizeitteilnehmer zu versorgen. 
  4. Ein Nachkommen auf Freizeit ist möglich unter Einhaltung der unter 1) genannten Maßnahmen:
    1. Negativtestnachweis von vor 3 Tage vor der Anreise
    2. Negativtestnachweis von 24h vor der Anreise
    3. Schnelltest auf Freizeit nach 2 Tagen
    4. Häusliche Quarantäne ab 3 Tage vor Anreisedatum
    5. Unterschriebene Haftungsauschlusserklärung, unterschriebene Quarantäne- und Symptomfreiheitserklärung (siehe Anmeldung)
  5. Überfälle für das Fahnenklauspiel werden unter Auflagen erlaubt: 
    1. Überfall geschieht nur nach Anmeldung und nach Einzelfallentscheidung der Leiterrunde
    2. Anzahl der Überfaller ist begrenzt
    3. Überfaller dürfen sich nur außerhalb geschlossener Räume aufhalten
    4. Alle Überfaller sind schnellgetestet und tragen währenddessen einen Mundschutz

Mit den Lockerungen reagieren wir auf die Beschlüsse der Landesregierung NRW. Das Streichen des Konzeptes in der Version 2.0 erfolgte auf Anraten des Ordnungsamtes Bad Wünnenberg.

Wir glauben, einen ziemlich guten Kompromiss in der Ausgestaltung der Hygieneregeln gefunden zu haben. Unsere Maßnahmen gehen weit über die behördlichen Mindestanforderungen hinaus, machen eine Freizeit aber gleichzeitig nahezu wie gewohnt möglich. 

Gerade durch die Lockerung der Nachkommerregel hoffen wir, unsere Freizeit noch mehr Kindern anbieten zu können. 

Da sich durch die Lockerungen die Vorzeichen und Bedingungen dieser Freizeit massiv ändern, bieten wir allen bereits angemeldeten Teilnehmern an, bis zum Ende der Zahlungsfrist am 16.07.2021 ihre Teilnahme kostenfrei zu stornieren.

Eine Stornierung zu einem späteren Zeitpunkt zieht die in der Anmeldung beschriebenen Stornierungskosten nach sich. Die kostenfreie Stornierungsfrist ist ausgeschlossen für alle  Anmeldungen, die nach dem 10.07.21 bei uns eingehen. 

Für eine Stornierung oder weitere Fragen zu den Maßnahmen, Regelungen und Gedanken dahinter, wendet euch bitte telefonisch an einen der folgenden Ansprechpartner:

Steffi Brockmeyer
(Ansprechpartnerin für Anmeldungen, Anmeldestatus, alles rund um die Anmeldung)
01578 7851630

Matthis Arndt
(Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Hygienekonzept, behördliche Vorgaben und Hygieneregeln im Zeltlager)
01511 5671243